Vorsicht! – Abzocke durch die „Datenschutzauskunft- Zentrale“

Haben Sie auch ein Telefax von der „Datenschutzauskunft-Zentrale“ erhalten? Wollen Sie auch Ihren gesetzlichen Pflichten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) nachkommen?

Reagieren Sie nicht auf diese Telefax und bestätigen Sie nicht dem Versender des Telefax Ihre Kontaktdaten und unterzeichnen Sie nicht! Dieses Telefax hat nichts mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu tun. Den 09.10.2018 (oder ein etwaiger späterer Termin), bis zu dem das Schreiben beantwortet werden soll, können Sie unbeachtet lassen.

Denn es handelt sich bei der als „eilig“ bezeichneten Fax-Mitteilung um eine typische Abzocke wie beispielsweise die Branchenbuch-Abzocke:
Ein Unternehmen verschickt als „Datenschutzauskunft-Zentrale“ in großem Umfang Telefaxe an Unternehmen. Die Empfänger werden aufgefordert, sich an einer „Erfassung Gewerbebetriebe zum Basisdatenschutz nach EU-DSGVO“ zu beteiligen. Zur Erfüllung der „gesetzlichen Pflichten“ möge man ein beigefügtes Formular ausfüllen, mit dem Firmenstempel versehen und innerhalb weniger Tage per Fax an eine 00800-Nummer oder an eine Postanschrift in Oranienburg versenden.

In dem Formular heißt es dann, dass nur vollständige und aktuelle Firmen- und Betriebsdaten die Einhaltung des Datenschutzes gewährleisten würden. Im weiteren, unübersichtlichen Fließtext mit ebenso rechtlich falschen Angaben findet sich dann der Hinweis, mit dem Auftrag erwerbe man ein „Leistungspaket Datenschutz“, das Muster, Formulare, Checklisten usw. enthalte. Der Jahresbeitrag soll dann Euro 498,00 zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer betragen. Für drei Jahre würde man sich verpflichten. Auch wenn Gerichte solche Vereinbarungen in der Regel nicht für wirksam halten, scheint es aber für diese Abzockunternehmen trotzdem einen Markt zu geben:

Viele Empfänger solcher amtlich erscheinender Schreiben sehen sich veranlasst, mit ihren Angaben zum Geschäftsbetrieb und ihrer Unterschrift einen, vermeintlich wirksamen, Vertrag zu schließen und anschließend auch zu bezahlen und zwar nicht zu wenig.

Bitte ignorieren Sie dieses Telefax-Schreiben der „Datenschutzauskunft-Zentrale“. Falls Sie bereits das Formular ausgefüllt, unterzeichnet und zurückgeschickt haben sollten, widerrufen Sie umgehend. Hierzu können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Wir, der CDH-Wirtschaftsverband für Vertriebe. V. in Stuttgart unterstützen Sie dagegen bei der rechtssicheren Ausgestaltung des Datenschutzes in Ihrem Unternehmen.

Kontaktformular

Teilnehmer:











Sie können uns hier eine Nachricht hinterlassen:






Herzliche Grüße
Ihr CDH-Team

CDH-Wirtschaftsverband für Vertrieb e.V.
Zettachring 2A
70567 Stuttgart

T +49 (0)711 214 755-0

Bitte kreuzen Sie die entsprechenden Felder an, wenn Sie damit einverstanden sind:

Ich bin damit einverstanden, dass mein/e Daten/Foto in einer Teilnehmer-Liste sowie zu Pressezwecken (z.B. Presseartikel, Newsletter, Fotos, Website, Social Media Kanälen etc.) durch den Veranstalter, den CDH-Wirtschaftsverband e.V. bzw. die CDH-Vertriebsmanagement GmbH veröffentlicht werden.

Pflichtfelder*

2018-10-05T14:06:18+00:0005.10.2018|